„Lapland my love“ – Fotoausstellung

Skandinavien mit seinen riesigen Wäldern und Seen, hellen Sommernächten, Fjorden und Blaubeeren ist schön. Aber der hohe Norden – Lappland oder Sápmi, wie es auf Samisch heißt – ist einfach atemberaubend. Die Natur dort ist hart und rauh, mit schneebedeckten Bergen, riesigen Tägen, endloser Weite, Stille und Einsamkeit. Hier kann man problemlos einen Tag unterwegs sein, ohne einem Menschen zu begegnen, und ist fernab vom Alltag, Stress, Lärm und Hektik.

Tanja Huckenbeck hat 20 Sommer in Schweden verbracht, aber seit sie zum ersten Mal im „richtigen“ Norden war, hat sie die Begeisterung für diese karge und schroffe Landschaft nicht mehr losgelassen. Ihre Eindrücke von zwei besonderen Reisen, einer Fahrt mit den Hurtigruten von Bergen bis Kirkenes und zurück, und einer 225 km langen Wanderung auf dem Kungsleden von Abisko bis Kvikkjokk, hat die Grafikdesignerin in Büchern und Kalendern dargestellt.

Vom 2. April bis 28. Mai findet Tanja Huckenbecks Fotoausstellung „Lapland my love“ in der weinstube in Offenbach statt . Die ausgewählten Bilder zeigen die Schönheit und Dramatik der Landschaft im hohen Norden Schwedens und Norwegens, die Größe der Natur und spektakuläre Lichtverhältnisse.

Weitere Informationen und Bilder gibt es unter http://www.tanja-huckenbeck.de

Foto und Text: Tanja Huckenbeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.